diese Seite drucken
Gewerbepark Hohenlohe

Kupferzell - 21 Ortsteile mit Flair und Historie

Am Schnittpunkt der Bundesstraße B19 und der Autobahn A6 Heilbronn-Nürnberg, im Landkreis Hohenlohe, liegt die Gemeinde Kupferzell.

Es ist die spannende Mischung aus landwirtschaftlicher Prägung, bezahlbaren Bauplätzen und einem ansehnlichen Bestand an gesunden Industrie- und Gewerbebetrieben, welche Kupferzell zu einem beliebten Wohnort macht. Mit 21 Ortsteilen und Weilern auf einer Fläche von 5428 Hektar steht den gut 6200 Einwohnern ausreichend Platz zum Leben und Arbeiten zur Verfügung. Möglichkeiten der Entspannung, gut ausgebaute Radwanderstrecken sowie vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten zeichnen die rührige Gemeinde aus.

Fragt man die Menschen in Kuperzell, was sie an ihrer Heimat schätzen, so nennen sie neben der verkehrsgünstigen Lage insbesondere die innerörtliche Infrastruktur: die Kupferzeller Gemeinschaftsschule, eine umfassende Kinderbetreuung – auch ganztags – sowie das kleine, feine Hallenbad. Daneben sorgen kulturelle Angebote -  Bücherei, Volkshochschul-Außenstelle und ein Dorfmuseum – sowie ein breites Vereinsspektrum für eine hohe Lebensqualität. Am wasserpädagogischen Spielplatz „Sinneswelt Kupfer“ genießen die Jüngsten das Freispiel am Wasser. Der Bahnpark, direkt am Kochertalradweg gelegen, bietet Kindern und Jugendlichen Raum zum Radfahren, für Tischtennis und Boule.

Die Gemeinde Kupferzell entstand anlässlich der Gemeindereform 1972, bei der die bis dahin selbstständigen Gemeinden Eschental, Feßbach, Goggenbach, Mangoldsall und Westernach zusammengeführt wurden.

Jede dieser Gemeinden brachte eine Vielzahl weiterer Ortsteile mit, so dass Kupferzell heute aus sage und schreibe 21 Ortsteilen besteht. Zehn Dorfgemeinschaftshäuser dienen auch heute noch dem kulturellen, gesellschaftlichen und sozialen Leben der Gemeinde.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage.

http://www.gewerbepark-hohenlohe.de//der-gewerbepark/kommunen/kupferzell